Das Zentrum für Managementsimulation (ZMS)

Kompetenzzentrum für Planspiele an der DHBW Stuttgart

Kreislauf Dienstleistung und Forschung

Planspiele stellen traditionell einen wichtigen Bestandteil des Studiums an der DHBW dar. Als Service- und Forschungszentrum intensiviert und optimiert das Zentrum für Managementsimulation (ZMS) deren Einsatz an der DHBW Stuttgart. Mit seinen vielfältigen Aufgaben und zahlreichen Projekten ist das ZMS ein wichtiges Kompetenzzentrum für Planspiele. Es hat sich im Hochschulbereich, wie auch im internationalen Netzwerk als feste Größe etabliert.

Qualitätsworkshop zur Planspielleitung in Nürnberg

(16.10.2017)

Blick ins Spielearchiv

Birgit Zürn war am 13. und 14. Oktober im Deutschen Spielearchiv in Nürnberg, um am Qualitätsworkshop zur Planspielleiterausbildung teilzunehmen. Hierzu hatte die Bundeszentrale für politische Bildung geladen. Die Runde mit Vertretern der SAGSAGA und der Planspielszene der politischen Bildung erarbeitete das Grundkonzept eines Curriculums, das zur Planspielleitung befähigen soll. Das Schulungskonzept soll als Prototyp im Frühjahr getestet werden. Eine Führung durch das Spielearchiv mit über 30.000 Brettspielen rundete die Veranstaltung ab. mehr

Metalog Übungen im Überblick

(25.09.2017)

Ein guter Start in ein (Planspiel-) Seminar gelingt am besten mit einer passenden interaktiven Einstiegsübung. Unter anderem bietet die Firma Metalog eine Reihe hochwertiger Tools mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten, die gezielt auf die Inhalte im Seminar hinführen. Im ZMS steht eine Vielzahl von Übungen incl. einer kurzen Beschreibung zur Verfügung, die gerne von allen Kolleginnen und Kollegen - nicht nur in Planspielseminaren - zum Einsatz gebracht werden können. mehr

ZMS startet mit Projektmanagement-Planspiel mit neuem Design in den Herbst

(25.09.2017)

eine der gebauten Kugelbahnen

Wie jedes Jahr nach der Sommerpause geht es im ZMS thematisch mit den Projektmanagement Seminaren los, bevor dann im Oktober die zahlreichen Erstsemesterevents anstehen. Wir haben die freien Tage genutzt, um die bisher von uns eingesetzte Simulation neu zu strukturieren. Das Highlight mit dem Kugelbahnbau am Ende ist aber geblieben. Zusätzlich wurde die Vorprojektphase didaktisch um ein Modul mit LEGO Serious Play ergänzt, um die Rollen im Projektteam optimal zu besetzen. weiterlesen

Poster "Lebenslanges Lernen" vorgestellt

(19.07.2017)

Posterausschnitt

Daniel Bartschat und Birgit Zürn stellten auf der Großen Fakultätssitzung der Wirtschaft ein Poster vor. Es geht darin um Möglichkeiten, mit Planspielen lebenslanges Lernen zu fördern. Die beiden vorgestellten Planspiele betreffen insbesondere die letzte Studienphase im Bachelor oder das Masterstudium. Die Themen, die mit diesen Planspielen erfahrbar werden, sind Change Management und Organisationsentwicklung, Führungsprozesse und viele weitere. Das Planspiel ist hier sozusagen ein Frame, diese spannenden Themen zu positionieren. weiterlesen

Drei Workshops auf der ISAGA-Conference in Delft

(18.07.2017)

Logo ISAGA2017

Daniel Bartschat und Birgit Zürn nahmen vom 10.- 14. Juli 2017 in Delft an der 48. ISAGA-Conference teil. Sie leiteten gleich drei Workshops und waren auch beim begleitenden Teamspiel vorne dabei. Themen der Workshops waren Process Optimisation und Leadership mit dem Planspiel GRID, Ambassadors for Sustainability mit der Eigenentwicklung TheBox und Common Welfare Economy mit dem Chocolate-Spiel. Im konferenzbegleitenden TeamUp-Spiel bewährte sich das ZMS mit den zwei Mitspielenden und konnte die Aufgabe als schnellstes Team lösen. mehr