Programm

"Planspiele - Globale Vernetzung gestalten"

Programm des Europäischen Planspielforums 2015 (vorläufig)

Donnerstag, 18. Juni 2015 (Tag 1)
UhrTrack 1
Wissenschaft
Track 2
Best Practice
Track 3
Workshop
Track 4
Workshop
09.30Begrüßung
10.00Spielerisch zum Erfolg - oder wo bleibt der Spaßfaktor?
Ein Keynote-Vortrag mit Wortwitz von Johannes Warth
11.00Kaffeepause
11.30Spielen, kochen, lernen – ein Planspiel-Großevent der besonderen Art
Felix Schulteß (Teatro del Gusto Russland), Haensch, Stephan (HBS Berlin)
Experiential Learning in Planspiel, Erlebnispädagogik, Outdoor-Training. Können wir voneinander lernen?
Prof. Dr. Thomas Eberle (Universität Erlangen-Nürnberg)

"Runder Tisch Planspiel" der Dualen Hochschule Baden-Württemberg
Moderation: Prof. Dr. Friedrich Trautwein (DHBW Stuttgart)
12.00Innovative Hochschullehre mit systemorientiertem Planspieldesign
Prof. Dr. W. Kriz, Prof. W. Manahl (FH Vorarlberg)
Mobil+ - vernetzter Individualverkehr in der Region
Klaus Mertens (IG Metall), Eric Treske (intrestik)
12.30Erfahrungen mit einem Planspiel für Existenzgründung und Nachhaltige Entwicklung mit Südafrika
Prof. Dr. Ulrich Holzbaur (HS Aalen)
Präsident Obamas YALI Programm für junge afrikanische Führungskräfte
Samir Khezzar (CAPSIM)
13.00Mittagspause
14.00"Offener Spielraum"
14.30Spieldating: 8 Spiele - 8 Themen - 8 Formate im Schnelldurchlauf
15.45Kaffeepause
16.15Playground: Zwei Spiele in je einer Stunde näher kennen lernen
intrestik: Grid - ein Planspiel zu Prozessmanagement und OrganisationsentwicklungÖsterreichisches PlanspielzentrumColudo: Coludo Industry - Betriebswirtschaft veranschaulichenTATA Interactive Systems: Internationalisierung erleben mit TOPSIM – Going Global
17.30riva training & consulting: SysTeamsProject - Bringt Projekte ins RollenUCS Ulrich Creative Simulations: napuro - Planspiel für unternehmerische NachhaltigkeitBTI: Know-how Limited - HR-Simulation mit TiefgangCAPSIM: COMP-XM® - Bewertung und Benotung von Planspielleistungen
18.30Ende des ersten Tages
19.00Festabend mit der Verleihung des Deutschen Planspielpreises 2015
Freitag, 19. Juni 2015 (Tag 2)
Uhr
Track 1
Wissenschaft
Track 2
Best Practice
Track 3
Workshop
Track 4
Workshop
09.00Innovationen aus der Forschung - Präsentationen ausgezeichneter Ideen
DPP-Preisträger/-innen
Planspiel WIWAG – wirtschaftliche Zusammenhänge am Beispiel eines modernen Unternehmens
Christof Döhren (DÖHREN Trainings & Planspiele)
Das Spiel mit dem Asyl
Jonas Köhler, Lucie Kirstein, Alina Rörig (alle Eirene e.V.), Judith von Seggern
10.30Kaffeepause
11.00Innovationen aus der Forschung - Präsentationen ausgezeichneter Ideen
DPP-Sonderpreisträger/-in für Dissertationen und Habilitationen
Working Capital Management – Vermittlung von Controlling-Grundlagen mit einem Planspiel
Prof. Dr. Bettina Binder (HS Pforzheim), M.A. Michael Dietrich
Ein Thema – viele Formate: Methodikworkshop zu unterschiedlichen Planspielformaten am Beispiel der Allmende-Planspiele
Dr. Markus Ulrich (UCS Ulrich Creative Simulations)


Tools für Trainer aus dem Improtheater: Zusammenwachsen als Team
Martin Esters (Fast Forward Theatre)

Open Chameleon - Ein open source Online-Planspiel zur Förderung der globalen Vernetzung
Dr. Christian Karl (Uni Duisburg-Essen)
Spiel, Spaß und Event - Planspiele in der Veranstaltungsbranche
Caroline Solowjev (Convergent Training & Coaching), Stephanie Trautmann (BTI)
Langfristige Effekte eines planspielbasierten Wettbewerbs – Ergebnisse einer Nachbefragungsstudie
Prof. Dr. Eberhard Auchter (OTH Regensburg), Prof. Dr. Willy Kriz (FH Vorarlberg)
Erfahrungen mit einem trinationalen Change-Planspielevent
Dominik Schwindt, Birgit Zürn (DHBW Stuttgart / ZMS)
12.30Mittagessen und Markt der Möglichkeiten
14.30SAGSAGA-Forschungsaustausch
Moderation: Steven Kawalle (TU Braunschweig), Dr. Thomas Schutz (HS München), Prof. Dr. Stefan Rappenglück (HS München)
Praxisbeispiele zu LEGO® SERIOUS PLAY®: Einsatz in der Lehre
Dr. Tobias Seidl, Prof. Dr. Nils Högsdal (HdM Stuttgart), Silke Geithner (TU Dresden), Prof. Dr. Stephan Rometsch (BA Eisenach)
Mitmach-Aktion "Pimp your Debriefing - Visualisierung von Seminarinhalten"
Daniel Bartschat, Sebastian Schwägele (DHBW Stuttgart / ZMS)
16.00Gemeinsamer interaktiver Abschluss
16.30Ausklang / Ende der Veranstaltung