Track 3 / Workshop 3

Das Frame Game Imagio© - Konzeption und Einsatzbereiche

In diesem Workshop stellen wir ein innovatives gamifiziertes Grundkonzept des Frame Games Imagio© vor und zeigen einige weitere Beispiele auf, für die Imagio© geeignet erscheint. So kann dieses Spiel u.a. für partizipative Großgruppenverfahren bei Transformationsprozessen in Organisationen oder Kommunen eingesetzt werden. Im Bildungsbereich lässt sich Imagio© im Systemmanagement einsetzen, um mit Studierenden multikausale Wirkungsgefüge innerhalb des System Dynamics Ansatzes zu entwickeln, auf denen dann weitere Planspielentwicklungen aufbauen können. Als "Frame Game" kann das Spiel aber auch mit ganz anderen Inhalten und Zielen verwendet werden. Im Workshop wollen wir Imagio© mit den Teilnehmenden gemeinsam erleben und inhaltlich auf das Thema der "Qualität von Planspielen" und "Qualität von Planspielfacilitation" beziehen, welches gerade innerhalb des Planspiel-Fachverbandes SAGSAGA verstärkt diskutiert wird.

Imagio© ist eine webbasierte Anwendung, bei der die Teilnehmenden in direkter Kommunikation vor Ort, aber auch ortsunabhängig über das Internet, kommunizieren können. Imagio© nutzt als emotionalen Trigger für die angestrebte offene Diskussion und für das Generieren von Geschichten (Storytelling) und Ideen der Teilnehmenden verschiedene Medien, wie Bilder und Videos in Kombination mit Leitfragen, auf die Teilnehmenden einzeln oder in Paaren antworten und möglichst frei assoziieren. Die Leitfragen können z.B. Risikofaktoren oder Erfolgsfaktoren eines Prozesses erörtern, Ideen zu einem speziellen Thema abfragen, Einflussvariablen bei Problemstellungen thematisieren usw. Inhaltliches Ergebnis ist eine auf allgemeine Akzeptanz und gemeinsame Bedeutsamkeit für die Gesamtgruppe von mitspielenden Stakeholdern hin gewichtete Rangreihe von zentralen Faktoren und Ideen hinsichtlich der Fragestellungen.

Referenten

Jochen A. Kleboth

Department of Agrotechnology and Food Science
University Wageningen, Wageningen (NL)

Wolfgang Gorbach

foodintegritystudio GmbH, Wien (A)

Prof. Dr. Willy Kriz

Fachhochschule Vorarlberg, Dornbirn (A)

Prof. Dr. Werner Manahl

Fachhochschule Vorarlberg, Dornbirn (A)