Blättern
Zurück zur Liste

"Es ist schön, dass ich ein Teil von etwas Besonderem sein durfte!"

Sebastian Schwägele (27.06.2016)

Danke!

Fast acht Jahre lang durfte ich mit meinen Kollegen die Geschicke des ZMS lenken und dieses von "Null" zu einem Zentrum entwickeln, welches sich als Dienstleistungseinheit nicht nur innerhalb der DHBW Stuttgart etabliert hat. Für die vielen damit verbundenen Entwicklungsmöglichkeiten und Chancen bin ich sehr dankbar - die Konzeption und Ausstattung von Lernräumen, die Entwicklung innovativer Seminarkonzepte, die Implementierung neuartiger Planspiele, die Ausbildung neuer Seminarleiterinnen und -leiter und vieles mehr.

Ganz besonders viel Freude machte mir die Zusammenarbeit mit den vielen tollen Menschen: die Studiengangsleiter und Veantwortlichen unserer Hochschule, die vielen internen und externen engagierten und experimentierfreudigen Seminarleiterinnen und -leiter, die Studierenden, unser internationales Planspielernetzwerk und vor allem den lieben Kollegen Birgit Zürn, Daniel Bartschat und Friedrich Trautwein vom ZMS. Ohne diese Menschen hätte ich nicht so viele tolle Stunden an der DHBW verbracht und ohne Euch wäre mir der Abschied vermutlich deutlich leichter gefallen. Dennoch freue ich mich jetzt auf einen neuen Wirkungskreis mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten außerhalb der Hochschule. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen, vielleicht beim Europäischen Planspielforum 2017? Für die allzeit gute Zusammenarbeit möchte ich mich nochmals herzlich bedanken.

Schlagwörter:

Planspiel, Abschied