Der Deutsche Planspielpreis

Ihr Spielfeld für ausgezeichnete Ideen

Keyvisual des Deutschen Planspielpreises 2015

Der Deutsche Planspielpreis wird für herausragende Studienabschlussarbeiten zum Themenfeld "Planspiele" verliehen, für Dissertationen oder Habilitationen gibt es einen Sonderpreis. Ziel des Preises ist es, zumeist unveröffentlichte Arbeiten allgemein zugänglich zu machen und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Planspielmethode zu leisten. Der Deutsche Planspielpreis wird alle zwei Jahre vom Zentrum für Managementsimulation in Kooperation mit der SAGSAGA verliehen.

Die Bewerbungsphase für die aktuelle Wettbewerbsrunde endete am 28. Februar 2017.

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des 31. Europäischen Planspielforums am 22./23. Juni 2017 in Stuttgart.

Deutscher Planspielpreis 2017 feierlich verliehen

(23.06.2017)

DPP-Beteiligte

Am 22. Juni 2017 wurde im Rahmen des 31. Europäischen Planspielforums in Stuttgart der Deutsche Planspielpreis 2017 verliehen. Mit ihm werden wissenschaftliche Abschlussarbeiten zum Themenfeld Planspiel vom Zentrum für Managementsimulation der DHBW Stuttgart in Kooperation mit dem Planspielfachverband SAGSAGA ausgezeichnet. Im fünften Wettbewerbsjahr ging der Preis an drei junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre innovative Ideen. Zahlreiche Planspielunternehmen unterstützen seit Jahren den Preis und leisten somit einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung der Planspielmethode. Während der feierlichen Zeremonie beim Festabend nahmen die Preisträger/-innen von der interdisziplinär besetzten Jury ihr Preispaket entgegen. Neben dem Preisgeld enthält es auch eine Publikationsmöglichkeit und eine Mitgliedschaft im Planspielfachverband SAGSAGA. mehr

Jurysitzung des DPP 2017 erfolgreich beendet

(22.05.2017)

Jurysitzung

Am Samstag, 20. Mai traf sich die Jury des Deutschen Planspielpreises 2017 im ZMS in Stuttgart, um eine finale Bewertung der 21 eingereichten Arbeiten vorzunehmen. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden nun schriftlich benachrichtigt. Die Preisverleihung findet dann beim Festabend des Europäischen Planspielforums am 22. Juni statt. Bis dahin bitten wir alle Neugierigen noch um etwas Geduld... mehr

EPF 2017 - Programm jetzt online! Nur noch 40 freie Plätze!

(16.05.2017)

Eindrücke vom Europäischen Planspielforum 2015

Das Programm unseres diesjährigen Europäischen Planspielforums unter dem Motto "Designing Interaction" ist jetzt online! Nach der Eröffnung der Veranstaltung mit der "zauberhaften" Keynote von Thorsten Strotmann erwarten Sie zwei abwechslungsreiche Tage: Neben Vorträgen aus Wissenschaft und Praxis wird es viele interaktive Workshops geben. Unsere erfolgreichen neuen Formate Spieldating und Playground stehen ebenfalls wieder auf dem Programm. Außerdem wird auch dieses Jahr wieder der Deutsche Planspielpreis vergeben. Also schnell anmelden, denn es sind nur noch 40 Plätze verfügbar! weiterlesen

Bewerbungsschluss für den DPP 2017

(01.03.2017)

DPP Trophäen

Zum 28. Februar endete die Bewerbungsfrist für unseren Wettbewerb 2017. Wir freuen uns, dass sich wieder ein großes Feld junger Wissenschaftler/-innen eingefunden hat, ihre Abschlussarbeiten der Bewertung durch unsere Jury zu stellen. Die Arbeiten kommen dieses Jahr vornehmlich aus Deutschland, eine aus Großbritannien und eine aus Österreich. Die Jury prüft nun alle eingegangenen Arbeiten und tagt final Ende Mai in Stuttgart. Wir sind gespannt, wer als Preisträger am 22. Juni als Gewinner feststehen wird. mehr

Anmeldung zum EPF am 22./23. Juni 2017 ab sofort möglich

(24.01.2017)

EPF 2015

Auf der Website des ZMS besteht ab sofort die Möglichkeit sich für das Europäische Planspielforum anzumelden. Bis Ende März können Interessierte dabei von der Early-Bird-Rate profitieren. Die Teilnehmenden erwartet eine bunte Mischung aus Wissenschaft und Praxis zum Themenfeld Planspiel. Und natürlich kann auch eine Menge gespielt werden, speziell im Format "Spieldating und Playground". mehr