Zum Hauptinhalt springen

Was Mittelaltermärkte mit Interprofessionalität zu tun haben

Zusammen mit Dozierenden aus dem Gesundheitswesen haben wir das Planspiel Medieval Market kennengelernt. In unterschiedlichen Rollen und mit unterschiedlicher Agenda treffen sich Spielenden auf einem Mittelaltermarkt. Da die Interessen sehr unterschiedlich sind, kommen sie sich ganz schön in die Quere und müssen sich auf gemeinsame Regeln verständigen. Das Planspiel simuliert die Zusammenarbeit in Organisationen auf unterschiedlichen Hierarchieebenen und zwischen unterschiedlichen Professionen. Ursprünglich wurde es für den Studienfachbereich Gesundheit entwickelt. Aufgrund der abstrakten Story (Mittelaltermarkt) eignet es sich jedoch für alle, die sich mit dem Thema interprofessionelle Zusammenarbeit auseinandersetzen wollen. Das Training wurde vom ZMS organisiert und von Eric Treske, dem Entwickler von Medieval Market geleitet. Vielen Dank an Eric für die spannende Einführung und vielen Dank an alle Teilnehmenden für die aktive Mitarbeit und anregende Diskussion!

Tags darauf ging es beim ersten Einsatz des Planspiels hoch her. Auf den Marktplätzen stießen kontroverse Interessen aufeinander sodass sich die Studierenden auf neue Regeln und ggf. Synergien verständigen mussten. Wir freuen und auf die nächsten Einsätze des Planspiels. 

Spielbrette Medieval Market