Blättern
Zurück zur Liste

Strategiemeeting - ZMS 2025

Daniel Bartschat, Birgit Zürn (03.04.2018)

Nachdem das ZMS mit Christian Hühn nun wieder in voller Besetzung aktiv ist, haben wir uns ausführlich die Zeit genommen, um die verschiedenen Themenbereiche bei uns genauer anzuschauen und mittelfristige Schwerpunkte und Ideen zu diskutieren. Strategiearbeit findet bei uns fast schon traditionell mit LEGO Serious Play statt. Neben den Legosteinen wurde auch mit dem Stift gearbeitet. Am Ende entstand eine bunte Wand mit vielen Bildern und eine LEGO-Landschaft zum Thema "ZMS 2025".


Hier eine kleine Fotodokumentation zum Strategiemeeting. Methodisch wird so vorgegangen, dass zunächst einmal die anderen das Modell interpretieren, welches der Erbauer gestaltet hat. Erst danach wird das Modell aufgelöst.

Christian Hühn sieht das ZMS als Formel 1 - Rennwagen, der von einem erfolgreichen Team in der Box zum Erfolg geführt wird. Das Rennen begleiten viele Menschen auf der Tribüne und beim Zieleinlauf...

Bei Daniel Bartschats Modell gibt es viel zu entdecken. "Tierische" Mitarbeitende, die sich (hoffentlich noch) vermehren, eine mystische undurchschaubare "Gruselecke", unser Netzwerk und die Studierenden sind zu finden.

Birgit Zürn sieht das ZMS als Leuchtturm und als Perle im Elefanten DHBW, das mit der Lupe nach innovativen Lehrformaten sucht. Im Garten sind neue Ideen zu heben und der Kontakt zu den (bald) ehemaligen Kollegen darf nicht abreißen.

Auch auf der Übersichtswand gibt es viele spannende Themen zu entdecken:

Nähere Informationen gibt es hierzu bei uns persönlich. Eva steht z.B. nicht für Economic Value Added, sondern schlicht für die Evaluation unserer vielen Planspielveranstaltungen, die wir gerne auf eine wissenschaftlich fundierte Basis stellen würden. Wir freuen uns auf zahlreiche Gespräche.

Schlagwörter:

ZMS, Strategie, Zukunft