Das Zentrum für Managementsimulation (ZMS)

Kompetenzzentrum für Planspiele an der DHBW Stuttgart

Kreislauf Dienstleistung und Forschung

Planspiele stellen traditionell einen wichtigen Bestandteil des Studiums an der DHBW dar. Als Service- und Forschungszentrum intensiviert und optimiert das Zentrum für Managementsimulation (ZMS) deren Einsatz an der DHBW Stuttgart. Mit seinen vielfältigen Aufgaben und zahlreichen Projekten ist das ZMS ein wichtiges Kompetenzzentrum für Planspiele. Es hat sich im Hochschulbereich, wie auch im internationalen Netzwerk als feste Größe etabliert.

Fotoshooting im ZMS

(03.02.2020)

ZMS Gruppenbild (v.l.n.r.: S. Hahn, T. Alf, B. Zürn, F. Trautwein und I. Fischer)

Wir sind endlich wieder in voller Stärke personell besetzt und haben für unsere Marketing-Aktivitäten ein Foto-Shooting gemacht. Unser Team besteht jetzt aus unserem wissenschaftlichen Leiter Professor Trautwein, Birgit Zürn, die das ZMS seit 2008 unter ihrer Fittiche hat und drei neuen Kolleg*innen: Isabella Fischer kam vom Studienzentrum Wirtschaftsinformatik zu uns und ist die neue Zentrumsmanagerin. Sie übernimmt u. a. die Organisation der 200 Veranstaltungen. Simon Hahn und Tobias Alf arbeiten als wissenschaftliche Mitarbeiter an ihren Promotionen und bringen das ZMS didaktisch-methodisch und forschend voran. weiterlesen

Studierende entwerfen Serious Games - ZMS begeistert

(29.01.2020)

Plakate Projekt Serious Games

Bei den Fünftsemestern von BWL-Dienstleistungsmanagement wurden spannende Projekte präsentiert: Studierende stellten Konzepte zu Serious Games vor, die kritisches Denken fördern sollen. Die Bandbreite reichte vom klassischen Planspiel bis zur interaktiven Lernapp. Auch der Spaßfaktor war groß. Es wurden Geschwister aus dem Dschungel gerettet, Kriegsentscheidungen getroffen und Konsule im römischen Kapitol gestürzt. Passend zum Thema gab es vom ZMS kritisches Feedback zu den Spielentwürfen. Die Spielideen und Designkonzepte der Studierenden haben uns sehr begeistert. Die eine oder andere Spielidee wird das ZMS sicherlich ausprobieren. Vielen Dank für den spannenden Nachmittag! weiterlesen

ZMS auf Weiterbildung - SAGSAGA-Werkstatt zu Debriefing

(21.01.2020)

Teilnehmende am Workshop

Zentraler Bestandteil des Planspiels ist das Debriefing. Erlebtes und neu Gelerntes muss reflektiert und in den Alltag transferiert werden. Um hierfür gut aufgestellt zu sein, suchte sich das Team des ZMS neue Inspiration für Methoden, Werkzeuge sowie raffinierte Fragen und besuchte am 17. Januar die SAGSAGA-Werkstatt. Unsere ehemaligen Kollegen von Playful Insights empfingen uns in ihrem neuen CreativeSpace in Fellbach und versorgten uns spielerisch mit Input. Intensiv tauschten wir uns über die "4 E's" (Emotion, Event, Experience, Every day life) und unterschiedliche Fragestile, wie beispielsweise zirkulär oder paradox, aus. Zudem konnten neue Debriefing-Ideen direkt getestet werden. weiterlesen

Hurra - Das ZMS ist vollständig besetzt

(13.01.2020)

Tobias Alf, wiss. Mitarbeiter ZMS

Wir freuen uns sehr, dass wir seit diesem Jahr nun wieder in voller Personalstärke am Start sind. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter kam am 1. Januar noch Tobias Alf zu uns. Er ist Master der Erziehungswissenschaft, arbeitete zuletzt im Personalmanagement der freien Wirtschaft und wird viel wertvolle Erfahrung in die Forschung und Weiterentwicklung der Methode einbringen. Herzlich Willkommen! weiterlesen

Keynote beim Planspieltag der FH Graubünden

(05.12.2019)

Birgit Zürn bei der Keynote

Birgit Zürn war am 4. Dezember als Keynote-Speakerin beim 1. Serious Games & Planspieltag der Fachhochschule Graubünden geladen. Sie referierte über "Die Zukunft des Lernens? Planspiele im Methoden-Mix". Außerdem moderierte sie anschließend zwei Workshops mit dem UBONGO Flow Game, einem Kurzplanspiel zu stabilen versus flexiblen Prozessen. Die Teilnehmenden kamen aus Hochschule und Wirtschaft rund um den Kanton Graubünden und zeigten sich von der Lernmethode und dem Infotag sehr angetan. weiterlesen