Das Zentrum für Managementsimulation (ZMS)

Kompetenzzentrum für Planspiele an der DHBW Stuttgart

Kreislauf Dienstleistung und Forschung

Planspiele stellen traditionell einen wichtigen Bestandteil des Studiums an der DHBW dar. Als Service- und Forschungszentrum intensiviert und optimiert das Zentrum für Managementsimulation (ZMS) deren Einsatz an der DHBW Stuttgart. Mit seinen vielfältigen Aufgaben und zahlreichen Projekten ist das ZMS ein wichtiges Kompetenzzentrum für Planspiele. Es hat sich im Hochschulbereich, wie auch im internationalen Netzwerk als feste Größe etabliert.

Sekretariatskonferenz im ZMS

(10.07.2019)

Das Planspiel Fountains

Am Dienstag, 9. Juli 2019 trafen sich Mitarbeitende der DHBW zur Sekretariatskonferenz. Dieses Mal fand sie im ZMS statt. Nach einem kleinen Rundgang durch die Räume und der Präsentation von einigen Planspielen durften die Kolleginnen selbst ran. Im Planspiel Fountains ging es mit großem Spielspaß um den Umgang mit knappen Ressourcen, das Mit- bzw. Gegeneinander und um spielerisches Lernen. Anschließend gab es eine kleine Speed-Dating-Runde zum Austausch und Kennenlernen, bevor man sich den aktuellen Themen widmete. Vielen Dank allen für's Kommen und Mitmachen! weiterlesen

ZMS beim Wissenschaftsfestival

(03.07.2019)

Schülergruppe beim Fischteich-Planspiel

Beim großen Wissenschaftsfestival der Stadt Stuttgart, an dem sich viele Hochschulen und Forschungseinrichtungen beteiligten, durfte das ZMS natürlich nicht fehlen. Am Kinder- und Jugendtag am 3. Juli 2019 fanden gleich drei Workshops mit Schulklassen der 5.-7. Klassen im Stuttgarter Rathaus statt. Das Thema war Nachhaltigkeit: Die Schülergruppen gingen zum Fischen und angelten in der guten Absicht, ihre Familien gut zu ernähren, in kurzer Zeit den Teich leer. Die anschließenden Diskussionen waren klasse und sehr reflektiert. Auch beim UBONGO Flow Game war viel Kommunikation und Aktivität im Raum. So macht Lernen Spaß! mehr

Europäisches Planspielforum 2019 - ein großer Erfolg!

(28.06.2019)

EPF 2019

Am 27. und 28. Juni 2019 fand an der DHBW Stuttgart das 32. Europäische Planspielforum unter dem Thema "Denkmal. Anders. Denk mal anders." statt. Schon der Start in die Tagung war etwas anders als üblich. Statt Keynote-Vortrag gab es ein interaktives Quiz in 20 Räumen, das von den 120 Teilnehmenden mit großem Elan angenommen wurde. Anschließend fanden spannende Vorträge, Workshops und interaktive Formate wie das beliebte Spieldating statt. Die Teilnehmenden aus Wissenschaft und Wirtschaft zeigten sich von der Programmvielfalt und den Inhalten rundum begeistert und konnten viele Impulse für ihre Tätigkeiten mitnehmen. weiterlesen

Deutscher Planspielpreis 2019 verliehen

(27.06.2019)

DPP2019 Preisträger/-innen (v.l.n.r.: M. Stamm, A. Bartning, J.R. Lohmann)

Am 27. Juni 2019 wurde im Rahmen des 32. Europäischen Planspielforums in Stuttgart der Deutsche Planspielpreis 2019 feierlich verliehen. Im sechsten Wettbewerbsjahr ging der Preis an vier Nachwuchswissenschaftler/-innen aus drei Ländern: Friederike Welter, TU Wien, Antonia Bartning, HNE Eberswalde, Manuel Stamm, ETH Zürich sowie Dr. Jan Robert Lohmann, Universität Passau. Herzlichen Glückwunsch! weiterlesen

EPF2019 mit Besucherrekord

(23.06.2019)

Workshop beim EPF

Es sind nur noch ein paar Tage, bis unser 32. Europäisches Planspielforum startet. Wir freuen uns auf 120 Teilnehmende aus Hochschule, Wirtschaft und der Planspielszene. Dies ist ein neuer Besucherrekord, über den wir uns sehr freuen. Rekordverdächtig werden wohl auch die Temperaturen und wir dürfen uns auf in jeder Hinsicht heiße Tage gefasst machen. Einige wenige Restplätze sind noch verfügbar, also schnell anmelden! weiterlesen