Planspiel+ - Literatur

Planspieleinsatz und das Analysieren von Wirtschaftsordnungen.

Fischer, Christian (2018):

Einblicke in eine hermeneutisch-rekonstruktive Untersuchung.

In: Christian Hühn; Birgit Zürn; Sebastian Schwägele; Sarah Hofmann; Friedrich Trautwein (Hg.): Planspiele - Analyse und Wirkungen. Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2015 und 2017. Norderstedt: Books on Demand GmbH (ZMS-Schriftenreihe, 9), S. 149 - 164.

Der vorliegende Beitrag gibt Einblicke in die hermeneutisch-rekonstruktive Untersuchung
des Planspiels Wirtschaftsordnungen, das für den sozialwissenschaftlichen
Unterricht an Schulen entwickelt wurde. Die Ausführungen konzentrieren sich
dabei auf einen Teilaspekt der Untersuchung, nämlich die Frage, ob/inwiefern sich
durch das Planspiel die Art und Weise verändert, wie Schüler Wirtschaftsordnungen
analysieren. Dieser Frage wird im Beitrag exemplarisch am Beispiel des Lernwegs
der Schülerin Kara nachgegangen. Im Beitrag werden das forschungsmethodische
Vorgehen und ausgewählte Interpretationsergebnisse vorgestellt und diskutiert.

Schlagwörter:

Planspiel, hermeneutisch-rekonstruktiv, Wirtschaftsordungen, Analyse, Lernweg

Kommentare (0)

Es liegen noch keine Kommentare vor.