Planspiel+ - Literatur

Potenziale einer Entscheidungsdatenanalyse in Planspielen.

Kleinhans, Janne (2020):

Von einer verbesserten Betreuung bis zur Kompetenzmessung.

In: Simon Hahn; Birgit Zürn; Christian Hühn; Friedrich Trautwein (Hg.): Planspiele - Innovative Impulse. Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2019. Norderstedt: Books on Demand GmbH (ZMS-Schriftenreihe, Band 11), S. 83-95.

Bei Planspielen handelt es sich um simulationsbasierte Lernmethoden, die die
Teilnehmenden in realitätsnahe Entscheidungssituationen versetzen. Die Analyse der
Entscheidungsdaten bietet einen direkten Zugangspunkt zum Handeln der Teilnehmenden
und eröffnet damit zahlreiche Potenziale: Diese reichen von Verbesserungen
im Aufbau von Planspielveranstaltungen und in der Betreuung der Teilnehmenden,
über die Kompetenzmessung bis hin zu Forschungsdesigns in der Verhaltensforschung.
Allerdings wird entsprechenden Analysen in der Theorie und Praxis bislang
kaum Beachtung geschenkt. Das ist der Ansatzpunkt des vorliegenden Beitrags. Als
Auszug aus einer Dissertation zu IT-gestützten Kompetenzmessungsverfahren beleuchtet
der Beitrag, auf Basis einer großzahligen Feldstudie, die Potenziale von Entscheidungsdatenanalysen
in Unternehmensplanspielen.

Schlagwörter:

Planspielpreis, Entscheidungssituationen, Analyse

Kommentare (0)

Es liegen noch keine Kommentare vor.