Planspiel+ - Literatur

Planspiele - Interaktion gestalten.

Hühn, Christian; Schwägele, Sebastian; Zürn, Birgit; Bartschat, Daniel; Trautwein, Friedrich (ed.) (2018):

Über die Vielfalt der Methode. Norderstedt: Books on Demand GmbH (ZMS-Schriftenreihe, Band 10).

ISBN: 978-3-7528-6192-1

Interaktion ist laut Duden aufeinander bezogenes Handeln zweier oder mehrerer Personen bzw. die Wechselbeziehung zwischen Handlungspartnern. Als Beispiele werden die soziale Interaktion und sprachliche Kommunikation als die wichtigste Form menschlicher Interaktion genannt.

In der heutigen vernetzten Wirtschaftswelt stehen die Verzahnung und das Interagieren zwischen kooperierenden Unternehmen und Organisationen, aber auch innerhalb der organisationalen Strukturen in und zwischen Abteilungen bis hin zur persönlichen Ebene von Mitarbeitenden zu Mitarbeitenden im zentralen Fokus.

Auch in der Aus- und Weiterbildung ist Interaktion fundamentale Basis von Lernprozessen. Durch den Austausch miteinander und mit der lehrenden Person werden Themen erarbeitet, Inhalte vertieft aber auch das soziale Miteinander gestärkt und persönliche Kompetenzen ausgebildet.

Wie lässt sich Interaktion speziell im Planspielkontext gestalten? Wie lassen sich schwierige Lerninhalte mit interaktiven Methoden besser verankern? Welche motivationale Rolle spielt Gamification? Computer- oder Brettspiel – Was ist besser geeignet? Dies waren beispielhafte Themen des 31. Europäischen Planspielforums, auf das sich dieser Sammelband bezieht.

Das Europäische Planspielforum findet bereits seit über 30 Jahren statt. Ziel des Planspielforums ist es, die Variantenvielfalt der Planspielmethode in verschiedenen Formaten zu präsentieren, zukünftige Entwicklungen aufzuzeigen und gemeinsam mit anderen Planspielern zu Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten ins Gespräch zu kommen. Die Zielgruppe besteht aus Personalverantwortlichen, Planspielentwicklern und -anbietern und Vertretern der Wissenschaft. Das Planspielforum ist außerdem die Plattform für die Verleihung des Deutschen Planspielpreises.

Zu jedem Planspielforum gibt es im Nachgang auch einen Band der ZMS-Schriftenreihe. Dieser nun vorliegende Band ist unser Jubiläumsband – bereits zehn Ausgaben der Schriftenreihe sind bislang erschienen. Ausgewählte Autorinnen und Autoren haben Beiträge für diesen Band eingereicht. Die Beiträge bilden eine Vielzahl an Themen und Inhalten ab.

Keywords:

Interaktion, Methode, Planspiel, Europäisches, Planspielforum, Vielfalt, Deutscher, Planspielpreis, ZMS, SAGSAA

Articles in edited volume:

  1. Böhme, Stefan; Herrmann, Christoph; Pulst, Stefanie; Rasch, Janine; Steinert, Michael  
    "Holistic"
    Eine generische Methode zur Entwicklung von Planspielen mit einer Game-Engine
    p. 11-24
  2. Bekebrede, Geertje  
  3. Freese, Maria; Mühlhausen, Thorsten; Schier, Sebastian  
    Computer- oder Brettspiel
    Entwicklungen am Beispiel des Planspieles D-CITE
    p. 43-56
  4. Schwägele, Sebastian  
  5. Karl, Christian K.  
  6. Meßner, Maria Theresa; Schedelik, Michael  
  7. Anstätt, Kerstin; Bertagnolli, Frank; Schmidt, Mario  
    Nachhaltigkeitspotentiale aufdecken
    Ein Planspiel als Weiterbildungsmaßnahme in Unternehmen
    p. 123-138
  8. Sprenger, Anna; Fink, Heike; Gerth, Regine  
    Interprofessionelle Zusammenarbeit für eine optimale Gesundheitsversorgung
    Das Planspiel "Ein interdisziplinäres Gesundheitszentrum" an der FH Gesundheit Innsbruck
    p. 139-158
  9. Elger, Martin; Bertuzi, Rui; Silva, Paulino; Göppner, Ralf  
    Learning Change Management by Using a Business Simulation Game
    A Portuguese-German Partnership
    p. 159-172

Comments (0)

No comments for this article.