Planspiel+ - Literatur

Entwicklung eines Spiels zur unterhaltsamen Vermittlung von Wissen über die Gründung eines nachhaltigen Unternehmens.

Bartning, Antonia (2018):

Eberswalde: HNE Eberswalde, Masterarbeit.

Das Ziel der Masterarbeit ist die theoretisch fundierte Konzeption eines Lern-/Planspiels. Dies soll einen Einblick in die Themen nachhaltige Unternehmensgründung und -führung liefern, auf unterhaltsame Weise Wissen vermitteln, zum Nachdenken anregen und die Problemlösekompetenz stärken.

Das geplante und realisierte Brettplanspiel trägt den Arbeitstitel Pitch Your Green Idea!. Es ist sowohl für den Lehrkontext, als auch für den privaten Gebrauch geeignet und kann von zwei bis zwölf Personen gespielt werden. Die Teilnehmenden spielen Unternehmensgründer/innen. Je nach Gruppengröße können sie in Teams oder als Einzelpersonen agieren. Das Spiel ist modular aufgebaut und lässt sich auf verschiedene Weise, z. B. hinsichtlich Themenschwerpunkten und Schwierigkeitsgrad anpassen.

Im kurzen (ca. 2h) oder langen (ca. 4h) Spieldurchlauf, entwickeln die Spielenden eigene Geschäftsideen und durchlaufen einige Planungsschritte. Die Konzeptions- und Gestaltungsaufgaben (UF-Aufgaben) basieren auf mehreren Ansätzen zur Geschäftskonzept-Erstellung: Businessplan, (Sustainable) Business Model Canvas und Lean Canvas. Zudem sind Aspekte der Design-Thinking-Methode eingeflossen. In kurzen, mitreißenden Präsentationen (Pitchs) müssen die Spielenden sich am Ende jeder UF-Aufgabe gegenseitig von ihren Ideen überzeugen.

Entscheidungen mit wirtschaftlichem, Umwelt- oder Sozial-Bezug, werden den Spielenden durch Entscheidungs-/Ereignis-Karten abverlangt. Diese bergen zudem unvorhersehbare positive und negative Ereignisse. Quizfragen zu unternehmerischer Nachhaltigkeit und Gründung regen zur Beschäftigung mit vielfältigen Themen an. Die Antworten sind in einem Lösungsheft zusammengefasst und dort durch weiterführende Informationen ergänzt. Mittels Weiterbildungskarten können die Spielenden sich zu-sätzliches Faktenwissen aneignen, welches ihnen im weiteren Spielverlauf Vorteile verschaffen kann.

Am Ende gewinnt das Team, dem es gelang, ein überzeugendes Geschäftskonzept zu entwickeln und dies nachhaltig aufzubauen.

Keywords:

Planspielentwicklung, Gründung, Nachhaltigkeit

Comments (1)

17.06.2019 - 17:25

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Planspielpreis 2019 (2. Platz, Kategorie Studienabschlussarbeiten)
Aus der Laudatio:
"(...) Frau Bartning gelingt es in ihrer Arbeit (...) nahezu mühelos, die verschiedenen Disziplinen der Unternehmensführung, Organisationslehre, Pädagogik, und der Planspielmethode, miteinander zu verbinden. Für die Jury des Europäischen Planspielforums war bei der Ernennung dieser Arbeit von großer Bedeutung, dass Frau Bartning nicht allein ein Spiel entwickelt, um Spielern und Spielerinnen die Herausforderung der nachhaltigen Unternehmensführung zu verdeutlichen, sondern dass sie auch nach erfolgreichen Modellen sowie neuen Einsichten im Bereich der analogen Spiele zur Erkenntnisgewinnung im Kontext einer komplexen Fragestellung sucht. Zum Wissenschaftsgebiet um die Planspielmethode trägt sie in ihrer Arbeit mit einer methodischen Analyse verschiedener Spielformen und ihrer Nutzung sowohl in Unternehmen als auch in der Bildung bei. Mit ihren Ausführungen zu verschiedenen Spielelementen, wie etwa dem Systemdenken oder der Rolle von Emotionen im Spielprozess, bietet sie darüber hinaus konkrete Handlungsanweisungen für alle, die Spiele nicht (oder nicht nur) erforschen, sondern auch und vor allem ganz praktisch anwenden wollen. Detaillierte Darstellungen der einzelnen Spielphasen und -elemente veranschaulichen die Methode im allgemeinen, sowie Frau Bartnings eigene Spielentwicklung im Besonderen. Wissenschaftlich fundiert und dennoch sehr anschaulich werden der Nutzen – aber auch die Grenzen der Planspielmethode – diskutiert. Auf Basis einer Analyse bestehender Spiele mit ähnlicher Thematik entwickelt Frau Bartning ihre eigene Spielidee, und grenzt diese deutlich von bereist existierenden Lösungen ab. Ich freue mich schon jetzt auf zukünftige Erfahrungsberichte und Evaluationsergebnisse!

Die Masterarbeit von Frau Bartning zeichnet sich besonders durch ihre Interdisziplinarität und Grenzüberschreitung aus – nicht nur verschiedene Wissenschaftsbereiche, sondern auch verschiedene Anwendungsgebiete von Planspielen werden von Frau Bartning diskutiert, die mit ihrer reichen Analyse sowie weitreichenden Empfehlungen im Bezug auf die Planspielmethode im und über den (nachhaltigen) Unternehmenskontext heraus ragt."
Dr. Heide Lukosch, Mitglied der Jury