Call for Contributions

Ihr Weg zur aktiven Teilnahme

Für Interessierte gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich aktiv am Forum zu beteiligen. Der Call ist noch bis zum 28. Februar 2021 geöffnet.

Das Programm beinhaltet interaktive Workshops, Best Practice- und wissenschaftliche Talkrunden und die Möglichkeit, einen Fachartikel in der Schriftenreihe des Zentrums für Managementsimulation zu veröffentlichen.

Teilnahme-Optionen

Interaktive Workshops

In den Workshops werden gemeinsam mit den Teilnehmenden interaktiv Inhalte erarbeitet. Im Fokus steht nicht ein konkretes Planspiel, sondern beispielsweise Elemente der Seminarkonzeption, die methodische Anreicherung von Seminaren, die Einbindung in den Lernkontext oder kleine, flexibel einsetzbare Spiele. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, Hauptsache der Workshop ist interaktiv!

Mögliche Dauer: 90 (oder 45) Minuten

Bewerbungsformular

Best-Practice-Talk

Im Gespräch mit unserem Moderator*innenteam können Sie Ihre Best-Practice-Ideen zur Planspielmethode vorstellen. Uns interessiert, was Sie an innovativen Ideen, Ansätzen oder auch Formaten entwickelt und eingesetzt haben. Das Gespräch soll einen Beitrag zur Diskussion und zur Weiterentwicklung der Planspielmethode zum Inhalt haben.

Voraussichtliche Dauer: 20 Minuten Talk und 5-10 Minuten Diskussion

Bewerbungsformular

Wissenschafts-Talk und Artikel im begleitenden Sammelband

Präsentiert werden in unserem Wissenschafts-Talk "Auf der Couch mit..." neue wissenschaftliche Diskussionsbeiträge und Forschungsergebnisse. Zum Thema des Planspielforums und zur aktuellen Runde des Deutschen Planspielpreises ist ein Sammelband in der ZMS-Schriftenreihe in Planung. Sie können sich gerne mit Ihrem Beitrag dafür bewerben.

Weitere Informationen und Bewerbung

Blog-Beitrag auf Planspiel+

P+-Symbol

Begleitend und vorbereitend werden über den Blog auf Planspiel+ Diskussionsbeiträge zum Thema des Europäischen Planspielforums veröffentlicht. Dies können Best-Practice-Beispiele, innovative Ideen, kritische Fragestellungen oder wissenschaftliche Aspkete umfassen. Ausgewählte Beiträge werden im Rahmen des cross-medialen Formats in den Sammelband integriert.

weitere Informationen

Bewerbung