Planspiel+ - Der Blog

Blättern
Zurück zur Liste

Autogrammjäger

Sebastian Schwägele, Birgit Zürn, Daniel Bartschat (29.10.2015)

beschriebene Spielkarten

Als Seminarleitung wünscht man sich, dass sich alle Teilnehmenden mit einer Fragestellung auseinandersetzen und eine persönliche Meinung entwickeln. Gleichzeitig sollen aber die wesentlichen Aspekte aller Teilnehmenden im Plenum thematisiert werden, ohne dass alle einzelnen Punkte besprochen werden müssen. Die Übung "Autogrammjäger" ist eine Erweiterung des ZMS-Kartenspiels, welche hierfür ein Vorgehen anbietet.

Ziel der Übung ist es, dass die Teilnehmenden (TN) zunächst ihre persönliche Meinung zu einem zentral vorgegebenen Thema formulieren. Gemeinsam mit den anderen TN werden die wichtigsten Aspekte innerhalb der Gruppe identifiziert und herausgearbeitet. Mit Hilfe des Kartenspiels erfolgt der Austausch in speziell zusammengestellten Gruppen. Der Austausch erfolgt so auch mit TN, mit welchen sonst möglicherweise nicht kommuniziert werden würde.

Vorgehen

  1. Stellen Sie sicher, dass alle TN noch ihre Spielkarte haben.
  2. Stellen Sie im Plenum die Fragestellung vor. Beispielthema: "Das habe ich gelernt."
  3. Bitten Sie die TN, ihre persönliche Antwort in einem Wort mit Kugelschreiber oder einem wasserfesten Stift auf die Spielkarte zu schreiben (1 Minute).
  4. Bitten Sie die TN, sich in Zweiergruppen über ihre Antworten auszutauschen. Nutzen Sie hierfür die Symbole der Spielkarten. Beispielsweise sollen sich Personen finden, auf deren Spielkarten die gleiche Anzahl an Spielfiguren abgebildet ist.
  5. Im Anschluss an den Austausch bewertet jeder TN die Antwort des anderen hinsichtlich der Relevanz für sich selbst auf einer Skala von "0" bis "10" (2 Minuten).
  6. Wiederholen Sie die Austauschrunden insgesamt drei oder vier Mal. Sie können hierfür die gleichen oder andere Symbole als Sortierkriterium vorgeben.
  7. Bitten Sie die TN, die erhaltenen Punkte zu addieren.
  8. Sammeln Sie im Plenum die am höchsten bewerteten Antworten auf einem Flipchart. Lassen Sie diese von den TN konkretisieren.
  9. Zum Abschluss dürfen die TN ihre persönlich beschriebene Spielkarte mitnehmen.

Weitere Themenbeispiele

Bei der Aufgabenstellung ist darauf zu achten, dass Themen gewählt werden, die eine persönliche Bewertung erfordern und gleichzeitig nicht nur sehr eingeschränkte Antwortoptionen bietet. Beispiele:

  • Das möchte ich lernen
  • Das wichtigste Erfolgskriterium der Unternehmensführung
  • Mein Erfolgsrezept der Zusammenarbeit im Team

Tipps

  • Wichtig: Bei der Bewertung geht es nicht um eine Bewertung des Ziels oder der anderen Person, sondern der Relevanz für sich selbst.
  • Nutzen Sie diese Übung, um mit den TN zu einem Thema ins Gespräch zu kommen.
  • Setzen Sie die Übung am Ende eines Seminars ein, in welchem Sie bereits das Kartenspiel im Einsatz hatten.
  • Verwenden Sie ein Tonsignal, um den Wechsel zwischen den Austauschrunden zu verdeutlichen.

Schlagwörter:

Kartenspiel, Autogrammjäger

Kommentare (0)

Es liegen noch keine Kommentare vor.