Planspiel+ - Der Blog

Blättern
Zurück zur Liste

Formeln für die Lehre 2025 - Interaktive Plenaraktion beim Tag der dualen Lehre 2019

Christian Hühn, Birgit Zürn (05.04.2019)

Formeln für die Lehre 2025

Am 03. April 2019 fand der 2. Tag der dualen Lehre der Fakultät Wirtschaft der DHBW Stuttgart statt. Das ZMS war auch dieses Mal mit einem Programmbeitrag dabei und knüpfte thematisch an die Ergebnisse des letzten Jahres an: Herausforderungen der Lehre. In einer kurzen intensiven interaktiven Sequenz, gingen die Teilnehmenden dieses Jahr der Formel für gute Lehre im Jahr 2025 auf den Grund. ZMS + Blogbeitrag + interaktive Sequenz= Weiterlesen

Formeln für die Lehre 2025 - so war der Beitrag des Team ZMS angekündigt. 2025? Kommt das Dir als regelmäßiger/m Leser/in nicht bekannt vor?! Genau, am 1. Tag der dualen Lehre haben wir schon einmal dieses Datum angepeilt. 2018 haben wir in Angriff genommen, die Ideen der 150 Teilnehmenden aus der Lehre zu strukturieren und mittels der Pyramidenmethode mit Hilfe des ZMS-Kartenspiels zu fokussieren, gewissermaßen das Destillat der vielen Gedanken zu erhalten. Leitfrage damals: "Wo sehen Sie die größten Herausforderungen für die Hochschullehre im Jahr 2025?" Die Ergebnisse wurden festgehalten. Und genau da setzte nun unsere diesjährige Aktion an.

Diskussionsrunde

Wir haben das Plenum von fast 160 Lehrenden in 30 Kleingruppen unterteilt. Jede Kleingruppe erhielt eine Tafel mit einer der Ideen vom letzten Tag der dualen Lehre. Wir baten die Kleingruppen daraufhin, sich Gedanken zu der speziellen Aussage, Idee etc. zu machen und diese auf der Tafel z.B. mittels Mindmap zu fixieren. Dies diente dazu, die Gedanken der Teilnehmenden auf das Thema zu lenken, diejenigen "abzuholen", die über die Herausforderungen für die Lehre der Zukunft noch nicht vertieft nachgedacht hatten und schließlich auch dazu, eine gemeinsame Diskussionsbasis für den zweiten Teil unserer Aktion zu schaffen.

Nach angeregten und spannenden Diskussionen der Teilnehmenden konzentriert auf ihr jeweiliges Statement, folgte Teil zwei. Die Platten wurden umgedreht. Auf der Rückseite der Tafeln hatten wir schon ein mathematisches Ergebnis festgehalten: "= Lehre 2025". Aufgabe der Kleingruppen war nun, die passende mathematische Formel dazu zu entwickeln. Dazu erhielt jede Gruppe einen Stapel gelbe Pin-Zettel für die Variablen und einen Stapel blaue oder pinkfarbene Pin-Zettel für die Operatoren. Was dabei heraus kam sieht man unten.

Diese zweite Übung geht auf Elyssebeth Leigh und Jeff Kinder zurück (1999, Learning through Fun and Games, New York). Wir haben es etwas weiterentwickelt und setzen es regelmäßig in unseren Seminaren und Workshops ein, denn die Ergebnisse sind erstaunlich. Dadurch, dass die Teilnehmenden gezwungen sind, Begriffe zu abstrahieren, zu ordnen und in Beziehung zueinander zu setzen, entstehen lebhafte und interessante Diskussionen. Zur Nachahmung unbedingt empfohlen! Gute Erfahrungen haben wir sowohl beim Einsatz zur Reflexion/Zusammenfassung/Auf den Punkt bringen gemacht als auch schon zu Beginn eines Gedankenprozesses für das Brainstorming/Herstellung der Anschlussfähigkeit.

Hier eine Auswahl der Ergebnisse:

 

Schlagwörter:

TagderdualenLehre, Formelspiel, 2025, LehrederZukunft

Kommentare (0)

Es liegen noch keine Kommentare vor.