Planspiel+ - Literatur

Curriculare Herausforderungen bei der Integration von Planspielen.

Hense, Jan; Mandl, Heinz (2012):

In: Sebastian Schwägele; Birgit Zürn; Friedrich Trautwein (Hg.): Planspiele - Lernen im Methoden-Mix. Integrative Lernkonzepte in der Diskussion. Norderstedt: Books on Demand GmbH (ZMS-Schriftenreihe, 4), S. 11-25.

In Bezug auf die Integration von Planspielen in und mit anderen Lehr-Lern-Methoden lassen sich je nach Blickwinkel verschiedene Herausforderungen identifizieren. Dieser Beitrag fokussiert vor einem  curricularen und lehr-lern-theoretischen Hintergrund schwerpunktmäßig drei Perspektiven. Unter didaktischer Perspektive wird die Frage behandelt, für welche Arten von didaktisch und lehr-lern-theoretisch relevanten Funktionen Planspiele besonders geeignet sind und welche eher durch andere Methoden wahrgenommen werden können. Unter einer zeitlichen Perspektive wird gefragt, was eine sinnvolle Abfolge und ein zielführender zeitlicher Aufbau bei der Verschränkung von Planspielen mit anderen Methoden ist. Unter einer medialen Perspektive schließlich gehen wir auf medial-technische Herausforderungen ein, die sich aus der Verschränkung von Planspielen mit anderen Methoden ergeben. Als konkretes Fallbeispiel wird das hybride „e-Planspiel“ dargestellt und in Bezug auf  die drei genannten Perspektiven hin analysiert.

Schlagwörter:

Planspiel, Curriculum, Didaktik, Medieneinsatz

Kommentare (0)

Es liegen noch keine Kommentare vor.