Planspiel+ - Literatur

EU-Krisenmanagement im Planspiel erfahren.

Baumeister, Annemarie (2014):

In: Sebastian Schwägele; Birgit Zürn; Daniel Bartschat; Friedrich Trautwein (Hg.): Planspiele - Ideen und Konzepte. Rückblick auf den Deutschen Planspielpreis 2013. Norderstedt: Books on Demand GmbH (ZMS-Schriftenreihe, 6), S. 41-53.

Im Zusammenhang mit der EU hat sich der Einsatz von Planspielen als aktive Lernmethode bewährt, da hierbei die vielen Facetten und divergierenden Interessen
des Themengebiets in sehr realitätsnaher Weise erfahrbar gemacht werden können. Jedoch eignet sich die Planspielmethode auch zur didaktischen Aufbereitung und Vermittlung der undurchsichtigen und komplexen Strukturen und Abläufe während der seit 2008 omnipräsenten Eurokrise. Im Folgenden wird ein Planspiel vorgestellt, welches diese zum Thema hat und die Rettung des verschuldeten Griechenland durch die europäischen Institutionen und EU-Mitgliedstaaten simuliert. Neben grundlegendem Verständnis für die EU sollen die Teilnehmer dabei die Prozesse und Zuständigkeiten des Krisenmanagements kennen lernen. Das spielerische Erfahren des Krisenmanagements erleichtert der Zielgruppe den Zugang zu dem schwierigen Thema und entkräftet Vorurteile.

Schlagwörter:

ZMS, Planspiel

Kommentare (0)

Es liegen noch keine Kommentare vor.