Zum Hauptinhalt springen

Maria Freese, herzlich willkommen in der Jury!

Profilbild Maria Freese

Nachdem Maria Freese 2021 für ihre Dissertation "Mensch frustriere dich nicht oder doch? - Der Einfluss von Emotionen auf Ergebnisfaktoren von Team-Entscheidungen am Beispiel eines Planspieles für das Flughafenmanagement" den Sonderpreis des Deutschen Planspielpreises (DPP) erhalten hat, rückt sie nun in die Jury auf. Maria Freese bereichert die Jury durch ihre internationale Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von Planspielen sowie ihrer Kompetenz in der Forschung zu und mit Planspielen. Inhaltlich ergänzt sie die Jury des DPP insbesondere durch ihren naturwissenschaftlich/technischen Hintergrund. Zudem ist sie Vorstandsmitglied in der SAGSAGA. Prof. Dr. Friedrich Trautwein, Vorsitzender der Jury, heißt Maria Freese herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit. 

Die SAGSAGA und das ZMS, die den Preis zusammen vergeben, freuen sich sehr, Maria Freese für die Jury des DPP gewonnen zu haben und wünschen ihr spannende Eindrücke und bereichernde Diskussionen für die Wettbewerbsrunde 2023.