32. Europäisches Planspielforum

27./28. Juni 2019, DHBW Stuttgart

Am 27./28. Juni 2019 findet das 32. Europäische Planspielforum im Zentrum für Managementsimulation der DHBW Stuttgart statt. Das Forum ist die größte herstellerunabhängige Planspieltagung. Ziel der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung ist es, die Variantenvielfalt der Planspielmethode zu präsentieren, zukünftige Entwicklungen aufzuzeigen und gemeinsam mit anderen Planspielern zu Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten ins Gespräch zu kommen. Der Call for Contributions läuft noch bis Ende Februar 2019.

Keyvisual EPF2019

Thema des nächsten Planspielforums ist:

Denkmal. Anders.
Denk mal anders.

Die Planspielmethode ist in vielen Kontexten wie Bildung, Beratung und Forschung fest verankert und insofern ein etabliertes "Denkmal". Dennoch ist sie nicht in Stein gemeißelt, sondern muss sich immer wieder neu erfinden. Themen wie Agilität, Digitalisierung, Interprofessionalität und neue Arbeitswelten zwingen uns, die Methode neu zu denken, neue Formate auszuprobieren und den Einsatz weiterzuentwickeln. Die hiermit verbundene Diskussion steht im Fokus des Planspielforums 2019.

Unsere Partner für EPF und DPP

(08.12.2018)

Partner EPF DPP

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all den Firmen und Institutionen, die unsere beiden Großprojekte, das Europäische Planspielforum und/oder den Deutschen Planspielpreis im Jahr 2019 unterstützen. Viele von ihnen sind schon von Beginn an dabei, andere sind ganz neu hinzugekommen. Ohne sie wäre eine Realisierung nicht möglich. Bei der Veranstaltung am 27./28.Juni können Sie die Firmen und ihr Planspielangebot dann auch live auf der Hausmesse und im Spieldating / Playground erleben. weiterlesen

Europäisches Planspielforum - Call for Contributions

(27.11.2018)

Namenschilder EPF

Am 27. und 28. Juni 2019 findet das 32. Europäische Planspielforum in Stuttgart statt. Über den Call for Contributions sind alle Interessierten bis zum 28. Februar 2019 eingeladen, sich inhaltlich am Programm zu beteiligen. Eingereicht werden können Vorschläge für Workshops, Fachvorträge mit Publikationsmöglichkeit, Best-Practice-Vorträge und begleitende Blog-Beiträge. Wir freuen uns auf kreative Vorschläge! mehr

Europäisches Planspielforum 2017 - Postkartenkampagne

Birgit Zürn; Sebastian Schwägele; Daniel Bartschat (28.06.2017)

Postkartenkampagne zum EPF2017

Am 22. und 23. Juni 2017 fand an der DHBW Stuttgart das 31. Europäische Planspielforum unter dem Leitthema "Designing Interaction" statt. Zum zweiten Mal war das ZMS zusammen mit dem Planspielfachverband SAGSAGA Veranstalter der größten Tagung zum Thema Planspiele in den eigenen Räumen. Wie immer gab es ein prall gefülltes Programm und passend zum Thema eine interaktive Aktion: das Zusammenführen von Puzzleteilen. Am Ende ergaben sich fünf Motive, die zentrale Aspekte des Planspiels aufgreifen und visualisieren. weiterlesen

31. Europäisches Planspielforum an der DHBW Stuttgart

(27.06.2017)

Storybox-Kennenlernspiel

Am 22. und 23. Juni 2017 fand das 31. Europäische Planspielforum an der DHBW Stuttgart statt. Zum zweiten Mal war das ZMS zusammen mit dem Planspielfachverband SAGSAGA Veranstalter der größten Tagung zum Thema Planspiele. Wie immer mit einem prall gefüllten Programm, unter anderem gab es eine "magische" Keynote zum Einstieg, interaktive Workshops, Vorträge, die Storybox und eine Hausmesse. Highlight war wieder das Spieldating, wo man innerhalb kurzer Zeit 8 verschiedene Planspiele kennen lernen konnte. Bei den extrem hohen Temperaturen kamen die über hundert Teilnehmenden aus der Planspielwelt in Stuttgart ordentlich ins Schwitzen. mehr

Deutscher Planspielpreis 2017 feierlich verliehen

(23.06.2017)

DPP-Beteiligte

Am 22. Juni 2017 wurde im Rahmen des 31. Europäischen Planspielforums in Stuttgart der Deutsche Planspielpreis 2017 verliehen. Mit ihm werden wissenschaftliche Abschlussarbeiten zum Themenfeld Planspiel vom Zentrum für Managementsimulation der DHBW Stuttgart in Kooperation mit dem Planspielfachverband SAGSAGA ausgezeichnet. Im fünften Wettbewerbsjahr ging der Preis an drei junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre innovative Ideen. Zahlreiche Planspielunternehmen unterstützen seit Jahren den Preis und leisten somit einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung der Planspielmethode. Während der feierlichen Zeremonie beim Festabend nahmen die Preisträger/-innen von der interdisziplinär besetzten Jury ihr Preispaket entgegen. Neben dem Preisgeld enthält es auch eine Publikationsmöglichkeit und eine Mitgliedschaft im Planspielfachverband SAGSAGA. mehr